Start Autismus Glossar A-Z
Autismus Glossar
DSM-IV – englisch: Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 24. April 2010 um 12:00 Uhr

DSM-IV – englisch: Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 02. April 2013 um 19:52 Uhr
 
Echolalie PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 24. April 2010 um 12:00 Uhr

Echolalie

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 02. April 2013 um 19:52 Uhr
 
Glutenunverträglichkeit & Autismus PDF Drucken E-Mail

Unter Glutenunverträglichkeit versteht sich man eine Unempfindlichkeit des menschlichen Körpers auf bestimmte Proteine sogenannte Klebereiweißen. Gluten sind also bestimmte Bestandteile in Weizen, Gerste, Roggen und Hafer. Eine Glutenunverträglichkeit steht in enger Verbindung mit Autismus  und wird teilweise auch als eine Ursache von Autismus verstanden.

 

Glutenunverträglichkeit wird detailierter unter dem Begriff Zöliakie erklärt!

 
Fluoxetin PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 24. April 2010 um 12:06 Uhr

Fluoxetin

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 02. April 2013 um 19:51 Uhr
 
Häufigkeit von Autismus PDF Drucken E-Mail

Die Frage nach der Häufigkeit von Autismus ist sehr breit diskutiert in Deutschland. Der Grund dafür ist eindeutig: in der Vergangenheit wurde Autismus häufig nicht als Autismus oder als ein Grad der Autismus-Spektrum-Störung erkannt. Die Dunkelziffer, das heisst, die Zahl der nicht erkannten Autismus Erkrankung ist den vergangen Jahren sehr hoch gewesen. Durch zunehmende Aufklärung und Forschung sind im Laufe der Jahre die Zahlen er erkannten Autismus Erkrankungen angestiegen.

 

Die Häufigkeit von Autismus ist weltweit unterschiedlich jedoch steigen diese Zahlen stetig. In Deutschland ging man zunächst von einer Autismus Häufigkeit von 4-5 auf 10.000 Kinder oder Neugeborene aus. Inzwischen gibt es Meinungen darüber, dass die Häufigkeit von Autismus viel größer ist und vermutlich bei 15-40 Autisten auf 10.000 Kinder liegt.

 

Das bemerkenswerte oder erschreckende an dieser Zahl ist auch das Verhältnis der Autismus Erkrankung bei Jungen und Mädchen. Das Erkrankungsverhältnis von Junge zu Mädchen beträgt 4:1. Warum Jungen häufiger von Autismus betroffen sind als Mädchen ist nicht geklärt.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 3 von 11